Archiv für das Jahr: 2018

Für alle, die zur Fair Friends Messe fahren

Vom  fairafric-Team erhielten wir folgende Nachricht (sh.auch auf unserer Facebook-Seite)

Liebes Team des Weltladen „für Haiti“ Erkrath,

vielleicht haben Sie bereits von uns gehört: Wir, fairafric, produzieren Schokolade komplett von der Bohne zur Tafel in Ghana. Wir zahlen nicht nur faire Preise an die Bäuerinnen und Bauern unserer Kooperative Yayra Glover, sondern schaffen auch Arbeitsplätze vor Ort durch die Produktion in Ghana bei unserem Partner Niche Cocoa Industry. Unsere Geschichte wurde auch von Arte und ZDF thematisiert. Die Doku können Sie online immer noch ansehen: https://www.zdf.de/gesellschaft/plan-b/plan-b-faire-ostern-100.html .

Anfang September sind wir auf der Fair Friends in Dortmund. Vielleicht sind auch Sie vor Ort? Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns an unserem Stand 3A.A50 (Gemeinschaftsstand von Unternehmensgrün) besuchen würden. Hier könnten Sie unsere super-faire Schokolade kosten und in einem persönlichen Gespräch könnten wir über mögliche Formen der Zusammenarbeit sprechen“. Wir freuen uns auf Sie!

Herzliche Grüße
Julia Gause, Junior Sales Manager
Im Namen des ganzen fairafric-Team
fairafric – Chocolate Made in Africa
www.fairafric.com

Fair Friends Messe Dortmund 2018

Am Sonntag, 09.09.2018, besuchen Aktive unseres Vereins die Fair Friends Messe in Dortmund: „Die Messe für nachhaltige Lebensstile, fairen Handel und gesellschaftliche Verantwortung“. Eine große Auswahl an Produkten und Dienstleistungen wird präsentiert, die so den Erzeugern ein soziales und nachhaltiges Leben und Arbeiten ermöglichen können.

Jedes Jahr besuchen wir diese Messe und verschaffen uns so einen Überblick über die aktuellen Trends. Interessenten sind willkommen und können sich gerne bei uns melden.

Weitere Einzelheiten: Faire Friends Messe Dortmund

 

Pfarrfest in Erkrath 2018

Das Fest findet am 8.September 2018 – ab 14:00 bis 23:59 Uhr – in Alt Erkrath an der katholischen Kirche St.Johannes der Täufer statt.

Wir sind wieder mit einem Stand vertreten. Es gibt eine große Auswahl an schönen fair gehandelten Dingen. Der Erlös geht an unsere Projekte in Haiti. Kommen Sie vorbei, wir würden uns freuen!

Herzliche Einladung

Bilder von unserem Stand auf dem Pfarrfest:

HAITI unter politischen und echten Wirbelstürmen

Hier ein aktueller Haiti-Rundbrief von Paula Iten (Stiftung Hand-in-Hand):
Am letzten Freitag, 6. Juli 2018, gab die haitianische Regierung die neuen Benzin- Diesel- und Kerosinpreise bekannt – und Schlag auf Schlag beginnen die Aufstände! Denn wie sollen die 8 Millionen hungernden Menschen in Haiti eine Preissteigerung von 37 bis 51% verkraften? Bei einem Taglohn in der Industrie von 5 Fr.? Bei Arbeitslosigkeit von 70%? Bei Veruntreuung von Milliarden (Petrokaraib und ONA – Altersfürsorgefonds)? Bei unbezahlten Löhnen der Lehrer, Polizisten und des staatlichen Gesundheitspersonals?
Genug ist genug! Das Fass überläuft. Das bekommt vor allen Dingen die superreiche Oberschicht zu spüren. Geschäfte werden geplündert und Autos verbrannt… dies hauptsächlich in der Hauptstadt und den Provinzstädten. Auf dem Land geht alles seinen gewohnten Gang.
So legen wir Euch heute den eher technischen Rundbrief zu Agro-Ökologie vor. Es geht dabei darum, die Landwirtschaft: Böden – Aufforstung – Schulgärten – Aufzucht von Ziegen, Schafen usw. zu verbessern und so mitzuhelfen der Nahrungsmittelsicherheit näher zu kommen.
Hand in Hand bleibt dran!

Einen frohen Sommer! Solidarische Grüsse senden Euch vom Stiftungsrat
David Steiger, Paula Iten, Nicolas Gachet (Ingenieur Agronom Präsidentin Projektleiter,
Mitglied des Stiftungsrates)

N.B. Gerne dürft Ihr den Haiti-Rundbrief auch an Eure Freunde und Bekannten weiterleiten.

Hand in Hand: Stiftung für eine nachhaltige Entwicklung
Tellstrasse 7
8400 Winterthur
Tel. +41 79 574 14 76
Stiftung Hand in Hand

Rundbrief zur Situation in Haiti Juni 2018